Also momentan spielt das Wetter ja verrückt, mir ist in der Sonne beim Laufen schon zu warm. Aber ab Sonntag ändert sich alles wieder, dann soll der Winter doch noch kommen. Nicht vergessen …die Havis mit sehr kurzem Fell oder die Kleinen brauchen dann Schutz. Frauchen sagt, wir haben nur noch 1 Wettermäntelchen und 1 Designer-Mäntelchen anzubieten, sie gingen vor Weihnachten weg wie warme Semmeln. Ihr findet sie in der rechten Spalte unter „Seiten“!

Inzwischen ist Weihnachten aber schon wieder vorbei, und damit auch die Zeit der Leckerchen in Form von Leberwurst-Keksen, die unser Besuch mitbrachte. Jetzt gibt es als Belohnung wieder getrocknete Lammstückchen, Frauchen sagt, ich sähe aus wie eine kleine Kuller … naja, besser als nix. Aber eins tröstet mich: Ostern ist ja gar nicht mehr so lange hin, und dann kommt die Leberwurst-Keksback-Tante bestimmt auch wieder zu Besuch!

Darauf freut sich jetzt schon

Euer Zesario 

Havi freut sich

 

Havaneser  - 'Andreas Casimir

Andreas kleiner Casimir ist seinem Frauchen treu ergeben und immer dabei. Selbst wenn sie auf ein gewisses Örtchen entschwindet – Casimir liegt  vor der Tür, bis sie  wieder zum Vorschein kommt.
Gestern haben ihr Mann und sie mit ihren  Kindern Verstecken gespielt. So weit so gut. Nur dass Casimir natürlich vor Andreas Versteck lag und daher alle sie  immer sofort gefunden haben, und das fand sie gar nicht cool. Also hat sie sich wieder versteckt und Casimir in seinen Korb geschickt, damit er sie nicht verraten kann. Casi ging auch brav in sein Körbchen,  wir Havis gehorchen ja bekanntlich auf´s Wort (wenn nicht Wichtigeres dazwischen kommt!) und ihre  große Tochter ist ständig an Andreas Versteck vorbei gelaufen und hat sie nicht gefunden … Klasse, Plan hat funktioniert!

Aber – Töchterlein ist schließlich nicht doof, sie ruft Casimir und sagt pfiffig: „Wo ist Frauchen?“ Und Klein- Casi düst stolz wie Bolle aus dem Körbchen und rennt freudestrahlend zu Frauchens Versteck! DAS hat er fein gemacht, findet er. Frauchen findet das kein bisschen fein!

Als Andrea mit Suchen dran war, hat sie den Trick probiert, als sie ihren Mann nicht fand. Was macht ihr  Hund? Er sagt sich, „wir Männer müssen zusammen halten“, schaut Andrea fragend an und legt sich zu ihren Füßen nieder. Frauchen fühlt sich verraten und nimmt die kleine treulose Tomate jetzt gleich mit in ihr Versteck, wenn sie wieder spielen sollten.

Diese Geschichte zeigt doch einmal mehr, wie sehr wir Havis Fröhlichkeit  in trübe November-Tage bringen, und was liegt da näher, als die Anschaffung eines solch drolligen kleinen Wuschels nun endlich auf die Dringlichkeits-Liste zu setzen???

Fragt Euer Zesario!

Havi freut sich

 

…sagen viele Havi-Besitzer, und so hat auch Gabi aus dem Forum gleich zwei von der quirligen Sorte. Aber manchmal sind sie auch ganz friedlich wie Ihr hier seht: Mo und den kleinen Welpen Mirabell, die Kleine ist noch ein bisschen scheu und verkrümelt sich  vorsichtig hinter Mo:

Haviforum - Gabis Mo und Mirabell

Oder sie kuschelt sich bei Oma Prima an, die sonst gar nicht so begeistert über zuviel Nähe ist – aber bei Klein Mirabell macht sie eine Ausnahme, schielt nur ein bisschen durch das Pony!

Haviforum - Gabis Oma Prima und die kleine Mirabell

Ich bin da schon eher ein „Oma-Prima-Typ“ – Frauchen wollte ja auch immer noch´n zweiten Havi, wir haben das in Weida, wo ich ja herkomme, auch probiert, war aber zwecklos, meine Schwester Zuela und ich haben denen deutlich gezeigt, was wir davon halten, wenn´s immer um uns rumwuselt – nämlich gar nix! Auch Havis haben so ihre Macken!

…können wir im Doppelpack, kuckst Du HIER:

http://www.youtube.com/watch?v=YiALHEm5Q3w&feature=youtu.be

Komm´doch mal vorbei, dann kullern wir zu Dritt!

„Wuff“ sagen Alwin und Joshi

 

Frauchen hat mit ihrem Camcorder ein Mini-Filmchen gedreht – mit mir in der Hauptrolle, versteht sich. So sieht es aus, wenn sich ein kleiner Havi freut!

https://www.youtube.com/watch?v=mY_KM6JWi1w&hd=1

Und Ihr zögert immer noch, Euch so etwas Einmaliges ins Haus zu holen? Ich garantiere .. wer beim Züchter ein Havaneser-Baby auf den Arm nimmt, schmilzt dahin und alle Bedenken ebenso! Aber vorher unbedingt das Info-Buch besorgen und prüfen, ob ein kleiner Wuschelhund  in Euer Leben passt!

 

Ältere Menschen, insbesondere, wenn sie alleinstehend sind, haben Bedenken, sich einen Hund anzuschaffen, obwohl sie so gern einen hätten. Wir Havaneser sind aber eine solche Bereicherung, lieb, anhänglich, super gut zu erziehen, wir kläffen kaum, nur wenn wir den kleinen Wachhund mimen, dass man die Anschaffung doch in Erwägung ziehen sollte. Viele Züchter sind bereit, eine Klausel in den Kaufvertrag aufzunehmen, dass sie behilflich sind, für uns ein liebevolles Zuhause zu suchen, falls etwas eintreten sollte, das das Halten eines kleinen Hundes nicht mehr möglich macht.

FALLS Sie weitere Informationen haben möchten – in Frauchens Info-Broschüre steht alles Wissenswerte drin, Sie können sie  leicht im Bestellformular bei Frauchen bestellen.

Ihr Zesario!

Zesario Portrait  8.11.13

 

 

Das war heute nicht Frauchens Tag… sie machte das Mittagessen für Herrchen fertig und mengte für sich  in einem hohen Becher mit Deckel  so´n Gemisch  aus Wasser und Almased mit Süßstoff zusammen. Das ist so ein Zeugs, mit dem man abnimmt, hat sie ja in ihrer Almased-Broschüre, die  Sie rechts finden, genau beschrieben. Und d a n n hat sie den Deckel nicht richtig drauf gemacht auf den shaker, hat ihn geschüttelt – und dann flog die ganze Plempe in hohem Bogen über die Küchenschränke, den Herd und ein bisschen auf den kleinen Zesario. Und den Fußboden, versteht sich. Ich begann sofort eilfertig, beim Reinigen des Fußbodens schon mal zu helfen, aber erstens war das “pfui, Zesario” und zweitens schmeckt das grauslich, finde ich. Nix für kleine Hunde. Zesario flüchtet auf die Treppe

Zum Glück war Herrchens Teller bereits auf dem Esstisch, so dass   e r  wenigstens schon essen konnte. Ich wurde erstmal mit einem feuchten Lappen abgetupft, insbesondere die Almased-Pfötchen gründlich gereinigt und dann verzog ich mich lieber auf die Treppe und hielt von da Ausschau, wann das ganze Malheur wohl überstanden war.

Abnehmen ist voll doof, finde ich, bin ja auch bisschen zu mollig, sagt Frauchen, aber zum Glück müssen kleine Hunde kein Diät-Pulver fressen, dafür Möhrchen roh! Und die mag nun mein Frauchen wieder nicht. Hätten aber nicht so´ne Riesen-Schw…… ergeben, wenn sie die in die Küche gefeuert hätte! Aber auf mich hört ja keiner!

Seht mal, was Fressnapf anbietet:  Diesen hunter-Melamin-Tisch mit 2 weißen Näpfen zum absoluten Sparpreis von nur EU 19,99!

Fressnapf hund-hunter-melamin-tisch-mit-2-naepfen-weiss-hunter nur 19,99

Ihr findet dieses Prachtstück, wenn Ihr in der rechten Spalte auf das Fressnapf-Banner klickt. All` Eure Kumpel aus der Nachbarschaft werden Euch glühend beneiden, und bücken müsst Ihr Euch auch nicht mehr, auch wenn Martin Rütter sagte, Wölfe kriegen ihr Futter auch nicht auf dem Baumstumpf serviert – egal, wir sind ja auch schließlich keine Wölfe.

Ich jedenfalls bekomme so ein Edelnapf-Set zum Sonderpreis.

Frauchen bekam einen Tipp, dass immer noch ab und zu Mails bei gmx auflaufen –aber die Mail-Adresse gibt´s seit dem großen Crash nicht mehr, wir heißen jetzt caterina33@freenet.de.  Bitte notieren, wäre doch schade, wenn Nachrichten – auch die mit dem Lob über unsere Seite – verloren gingen, oder?

Ansonsten draußen Pampe,  habe nur meine Nase aus der Tür gesteckt heute Morgen und gleich kehrt gemacht … nicht mit mir. Aber Frauchen sagt, morgen wird es besser, dann können wir wieder laufen.

In diesem Sinne: Schönen Abend an diesem 23.Oktober,

Euer Zesario

Ein kleiner Havaneser

 

 Frauchen hat den Online-Shop von Fressnapf wieder in Ihr Angebot aufgenommen, weil viele Leser diesen Service vermissten.

Die haben tolle Schnäppchen zur Zeit – z.B. dieses Trixie-Hundekissen – superweich – für sage und schreibe EU 12,99.

hund-hundekissen-gizmo-trixie-m

 Einfach in der rechten Spalte auf das Fressnapf-Banner klicken, und schon haben Sie den vollen Überblick. Viel Spaß beim Stöbern.

Gabis Havis - Strohballen-Hopping 2

Gabi aus dem Forum hat zwei ihrer Kleinen auf die Heuballen gesetzt – Superausblick … und schon marschieren sie los. DAS macht Spaß, Heuballen-Hopping, das könnte eine neue  Form der agility werden. Ein bisschen müssen sie noch üben, damit sie nicht herunter purzelnGabis Havis - Strohballen-Hopping

 

Und schon wird der Dritte im Bunde dazu geholt und jetzt staunen sie aus luftiger Höhe auf alles herab, was da unten kreucht und fleucht und sie finden das Leben einfach mega-cool.

 

 

Aber auch Claudias Jeremia und Giovanni haben sich Strohballen als Aussichtsturm erkoren – von Frauchen hoch gehievt, versteht sich, mit DEN Stummelbeinchen schaffen sie das ja nicht allein:

Strohballen-Besteigung Jeremia und GiovanniStrohballen - Jeremia und Giovannie vom Wind zerzaust

Giovanni, das haben wir geschafft! Ist aber ganz schön windig hier oben, ich kuschele mich an Dich!

 

Und abends gab es über den Feldern einen ganz tollen Sonnenuntergang  –  solange konnten die zwei nicht bleiben.

Strohballen-Wiese, Sonnenuntergang

Aber das war ein ganz toller und aufregender Tag – für alle Havis auf den Strohballen.

Hier meldet sich mein Frauchen zu Wort, weil es ihr wichtig ist,  besonders die neuen Havi-Besitzer zu informieren.

Der Herbst ist da, der Winter naht und damit naht auch die Zeit, dass unsere Kleinen eher Schwarzfußindianern gleichen als kleinen feinen Havanesern.  Auch der Bauch bekommt was ab beim Rennen durch schmutzige Pfützen. Und da neigen wir doch gern dazu, unsere Kleinen mit feinem Shampoo möglichst oft zu baden, besonders DIE Kameraden kommen ins Schaumbad, die besonders gern  in Frauchens Bett übernachten!

Aber Experten raten davon dringend ab: Wasser und Shampoo entziehen der empfindlichen Haut das Fett, das die Haut besonders bei kalter, nasser Witterung zum Schutz braucht. Sie wird zu trocken, insbesondere auch vom Föhnen und im schlimmsten Fall bekommt die Haut  haarfeine Risse.

Das Beste für unsere  Kleinen ist, sie nach dem Spaziergang in eine größere Schüssel oder kleine Wanne mit wenig warmem Wasser zu stellen und die Pfoten und den Bauch gründlich mit einem kleinen Schwamm abzuspülen. Anschließend gut abtrocknen  damit sie sich den Bauch nicht verkühlen.

Und wenn Sie höchstens alle 6 – 8 Wochen ein Bad einplanen mit sehr gutem Hunde-Shampoo, das Ihnen Ihr Zoo-Laden empfiehlt, ist das in Ordnung. In der übrigen Zeit reicht gründliches Bürsten und Kämmen vollkommen. Und dann sieht Ihr Havi immer so aus:

Gerade frisiert!

Also ich muss schon sagen – die Welt ist schlecht. Frauchen hat das Gitter rausgestellt und irgendwas dran rum gefummelt rechts und links mit kleinen Strippen. Dann ging sie ins Haus. Und als ich gerade versuche, den Trick vom Tag vorher zu wiederholen und UNTER dem Scherengitter auf dem Bauch los zu robben, dreht sie sich nochmal um, kommt angesaust und erwischt mich an meiner Wuschelstandarte – und das doofe Gitter ist auch gar nicht schnell  umgefallen, sie hatte es nämlich festgebunden. Jetzt weiß sie, wie ich das geschafft habe und ich kenne sie … sie findet eine Lösung und dann ist die Nummer für mich erledigt. Eigentlich war ja unterwegs ohne Frauchen auch viel weniger los, als wenn sie dabei ist – keiner schnabbelte auf mich ein, sagte mir, was ich nicht soll, gab mir Leckerchen, wenn ich drauf hörte, und so bin ich ja auch jedes Mal zurück marschiert. Aber ich will es doch wenigstens KÖNNEN, wenn mich das Fernweh packt. Ich bin ein ganz armer kleiner unverstandener Hund! Das muss mal gesagt werden. In diesem Sinne bin ich

                                                                                                            Euer Zesario

Zesario unterm Scherengitter 26.7.13

Ihr erinnert Zeario peilt die Lage unterm SperrgitterEuch sicher, im Juli habe ich Euch erzählt, dass Frauchen so´n Scherengitter gekauft hat, das sie zwischen die Hecke stellte in die Lücke, durch die ich schon 3 x abgezwitschert war. Ich habe mir diese Mätzchen eine Weile mit angesehen und heute war es soweit – Frauchen hatte gesperrt und sie und Herrchen arbeiteten an der Außentreppe, die hinunter führt zur Terrasse. Jedenfalls habe ich, wie Frauchen im Nachhinein dachte,  solange mit meinem Schnäuzchen zwischen Gitter und Hecke rumgestubst, bis das doofe Gitter umfiel. Die beiden haben nix gemerkt. Ein kühner Sprung – und weg war ich.

Ich zog dann los, war super. Als ich nach längerer Zeit wieder zuhause eintrudelte, war Herrchen schon los gelaufen um mich zu suchen, Frauchen war bisschen später dran und kam gerade aus der Haustür, als ich ihr – wie sie fand, lachend und Schwänzchen wedelnd entgegen trabte. À la “hi, da bin ich wieder!”

Nee, die hat nicht mal geschimpft, aber sie hat mich ins Haus expediert, da konnte ich nun auch sehen, wo ich blieb, und sie lief ihrerseits los, Herrchen entgegen mit der frohen Botschaft. Der hat sich auch riesig gefreut – ist doch toll, nicht? Habe beiden viel Freude gemacht.

Aber ich fürchte, mein Frauchen ist auch nicht gerade doof, die sinnt bereits auf Abhilfe, wie sie das Umschmeißen des Scherengitters verhindern kann. Ich sagte ja schon – nix Schönes darf man.

Heute wuselte so´n Tier vor meiner Nase herum und ich versuchte, das zu fangen, aber das war natürlich mal wieder “pfui, Zesario, lass`das” – und Frauchen scheuchte die Wespe weg. Sie sagt, das kann ganz schlimm werden, wenn so ein Tier mich in die Zunge sticht, wird sie womöglich ganz dick und ich kann Schluckbeschwerden bekommen.

Naja, ich habe schon begriffen, man darf mal wieder nix Schönes. Und wenn Euch doch mal so´n Tier stechen sollte, kann Euer Frauchen die Stelle, wenn sie anschwillt, mit Essigwasser betupfen, wenn aber der Stachel drin ist, muss er gezogen werden. Notfalls müsst Ihr zum Tierarzt.

 Page 5 of 23  « First  ... « 3  4  5  6  7 » ...  Last »